Logo Netzwerk

Netzwerk für Integration
der Landeshauptstadt Erfurt

Logo Integration
Home > Aktuelles - Informationen

Aktuelle Informationen


Suche nach Honorarkraft für Beratungsstellenrallye

Die AG Frauen und Migration des Netzwerks möchte in 2022 das Projekt einer „Beratungsstellenrallye“ für zugewanderte Frauen*, mit der Hauptzielgruppe von Frauen* in Gemeinschaftsunterkünften umsetzen. Hierfür suchen wir eine Projektmitarbeiterin* auf Honorarbasis, im Zeitraum von September bis Dezember 2022, mit einem Umfang von ca. 70 Stunden mit freier Zeiteinteilung. Die Tätigkeit ist geeignet um sie z.B. als Studienprojekt / Abschlussarbeit o.ä. zu nutzen. (Vergabe der Stelle unter Voraussetzung der Mittelbewilligung)
Alle Informationen zur Stelle finden Sie in der Ausschreibung.

Rückblick: 149. Netzwerktagung

Am 31. August fand die 149. Tagung des Netzwerks statt. Auch dieses mal waren wir mit 46 Teilnehmer*innen in der Stadt- und Regional- bibliothek Erfurt zu Gast. Wie immer gab es einen Austausch zu den aktuellen Themen rund um Integration und Migration. Es waren Vertreter*innen der Behörden, wie dem Jobcenter, dem Jugendamt, dem BAMF und der Agentur für Arbeit sowie die Integrationsmanagerin der Stadt Erfurt zu Gast. Außerdem wurde eine Befragung für Geflüchtete zum Thema "Asyl und Gesundheit in Erfurt" und die Gründung des neuen MUT-Netzwerkes für migrantische Unternehmen in Thüringen vorgestellt. Zudem bekamen wir Einblicke in die Arbeit des Ausländerbeirats sowie der unterschiedlichen Arbeitsgruppen des Netzwerks. Den Abschluss bildetet die Arbeit an unserem neuen Netzwerk-Leitbild unter der Federführung des Projekts WOM der Uni Jena.
Im Anschluss fand schließlich noch das Kooperationstreffen der Agentur für Arbeit und des Jobcenters mit den MBEs und dem JMD statt.
Es war eine sehr informative und spannende Veranstaltung und ich danke allen Beteiligten! Alle Informationen zur Tagung sowie das Protokoll finden Sie zeitnah auf dem Padlet unter: https://padlet.com/netzwerk_fuer_integration/ikusnjxdtp5l8ate
NWT


Bedarfsabfrage: Raumnutzung durch migrantische Vereine

Beim letzten Austauschtreffen der migrantischen Vereine am 17.05.2022 im ZIM, wurde
noch einmal das Thema: Fehlen von Räumlichkeiten für die Vereinsarbeit der migrantischen Vereine thematisiert.
Das Büro für Migration und Integration spielt dieses Thema auf verschiedenen Kanälen in die Planungsebene der Stadtverwaltung ein (z.B. Integrierte Sozialraumplanung, LSZ, Maßnahmenplan zum Integrationskonzept).
Allerdings wird es kurz- bis mittelfristig kein weiteres ZIM in Erfurt geben.
Einige von Ihnen haben geschildert, dass sie kooperativ arbeiten. Die SV möchte diesen Gedanken stärken und auf unser gut funktionierendes Netzwerk für Integration und den beteiligten Akteur*innen hinweisen.
Im Folgenden wollen wir die Bedarfe von Vereinen, aber auch die Angebote von Trägern und Organisationen abfragen und Sie ggf. unterstützen Kooperationen zur Nutzung von Räumen mit anderen Akteur*innen zu vermitteln.
Und selbstverständlich auch um einen konkreten Überblick zu haben, um es den Entscheidungsträger*innen in Erfurt mitzugeben.
Bitte beantworten Sie die Fragen im PDF, damit wir die Bedarfe erfassen können und senden Sie
dieses an: integration@erfurt.de


Angebotsplaner für das 3. Quartal erschienen

Der Angebotsplaner des Netzwerks für Integration für das 3. Quartal, also für die Monate Juli, August und September ist erschienen. Darin finden sich z.B. Informationen zu Sprachkursen, Beratungsstellen, Freizeitangeboten und Vieles mehr.

Printausgaben gibt es im ZIM (solange der Vorrat reicht) und die Online-Version jeder Zeit unter:
www.integration-migration-thueringen.de/netzwerk

Angebotsplaner

Rückblick: 148. Netzwerktagung

Am 06. Juli fand die 148. Tagung des Netzwerks für Integration der Stadt Erfurt statt. Dieses mal waren wir mit 42 Teilnehmer*innen in der Stadt- und Regionalbibliothek Erfurt zu Gast. Wie immer gab es einen Austausch zu den aktuellen Themen rund um Integration und Migration. Es waren Vertreter*innen der Behörden, wie dem Jobcenter, dem Jugendamt und der Agentur für Arbeit sowie die Integrationsmanagerin der Stadt Erfurt dabei. Außerdem stellten sich 2 neue Mitglieder im Netzwerk vor, zum einen die Thüringer Ehrenamtsstiftung und zum anderen die DEKRA Akademie GmbH, die wir ganz herzlich im Netzwerk willkommen heißen!

Zudem bekamen wir Einblicke in die Arbeit des Ausländerbeirats sowie der unterschiedlichen Arbeitsgruppen des Netzwerks.

Es war eine sehr informative und spannende Veranstaltung und wir danken allen Beteiligten. Die nächste Tagung findet im August statt.

Alle Informationen zur Tagung gibt es auf dem Padlet unter:
https://padlet.com/netzwerk_fuer_integration/qfjfqjhecdq3i6ri

NWT-Foto

 

Abschluss des ERASMI-Projekts

An der Hochschule Harz in Halberstadt (Sachsen-Anhalt) wurde als einer von 3 Standorten das ERASMI (Empowering Regional Actors & Stakeholders for Migrant & Refugee Inclusion) -Projekt im Zeitraum von 09/2019 bis 06/2022 durchgeführt. Das Ziel des Projekts war es, einen Beitrag zur Stärkung heterogener Akteursgruppen (und deren Zusammenarbeit) im Handlungsfeld der Integration von Geflüchteten und Migrant*innen zu leisten.

Die Netzwerkleiterin Frau Heintz wirkte ab 2020 im Projekt mit und gab z. B. Impulse durch einen Fachvortrag zur Netzwerkarbeit.
Erwähnt wird das Erfurter Netzwerk entsprechend im entstandenen „Internationalen Kompendium von Beispielen guter Praxis“ (ab Seite 52), welches man sich hier herunterladen kann:
https://www.erasmi.info/download/3647/

Zudem wurde im Rahmen des Projekts Anfang 2022 ein Interview geführt, welches hier verfügbar ist:
https://www.youtube.com/watch?v=9TRSU7KGqy4

Am 09. Juni fand die offizielle Abschlussveranstaltung des Projekts statt.
Wir bedanken uns sehr beim ERASMI-Team, dass wir Teil des Projekts sein durften und viele wertvolle Denkanstöße und
Handlungsempfehlungen daraus mitnehmen können.

Mehr Infos zum Projekt gibt es unter:
https://www.hs-harz.de/forschung/ausgewaehlte-forschungsprojekte/erasmi/



Workshop „Hass im Netz“ 

Am 11. Mai fand für die Mitglieder des Netzwerks für Integration der Stadt Erfurt ein Online-Workshop unter dem Titel „Hass im Netz“ statt. Die Mitarbeiterinnen des Projekts #dubisthier der Bücherhallen Hamburg haben uns darin erklärt, wie man „Hate Speech“ im Internet erkennt und was man dagegen unternehmen kann. In einer praktischen Übung wurden wir dabei einmal selbst zu Hassredner*innen und Gegenredner*innen und konnten die Mechanismen somit besser verstehen. Wir danken sehr für diesen wertvollen und praxisnahen Input!

Mehr Informationen zum Projekt finden Sie unter: https://dubisthiergegenhass.de/

Workshop


2. Netzwerktagung in diesem Jahr

Am 4. Mai fand die 147. Tagung des Netzwerks für Integration der Stadt Erfurt statt. Online nahmen 50 Mitglieder teil und tauschten sich zu den aktuellen Informationen und auch Hürden im Integrationsgeschehen der Stadt aus. Es waren Vertreter*innen der Behörden, wie Jobcenter, Sozialamt und der Migrationsbeauftragte der Stadt sowie die Bildungskoordinatorin dabei. Außerdem stellten sich bekom thüringen -  die Fachberatungsstelle für Betroffene von Menschenhandel und EmpowerMensch - das Beratungszentrum gegen Diskriminierung vor. Das LKJ informierte über den Kulturpass Thüringen. Zudem bekamen wir Einblicke in die Arbeit des Ausländerbeirats sowie der unterschiedlichen Arbeitsgruppen des Netzwerks.
Es war eine sehr informative und spannende Veranstaltung und wir danken allen Beteiligten. Die nächste Tagung findet im Juli statt.

Alle Informationen finden Sie auf dem Padlet unter: https://de.padlet.com/netzwerk_fuer_integration
NWT



Interview bei Radio F.R.E.I.

Am 24.03. gab Rebecca Heintz, die Leiterin des Netzwerks für Integration Erfurt und Mitarbeiterin im ZIM, ein Interview für Radio F.R.E.I.
Thema war die aktuelle Situation der Geflüchteten aus der Ukraine in unserer Stadt und welche Angebote das Netzwerk für diese hat.
Außerdem wurde noch einmal ausführlich erklärt, wie man sich ehrenamtlich engagieren kann.
Nachhören können Sie das Interview in der Mediathek von Radio F.R.E.I.

Buchlesung „Fernreise daheim“

Am 22.03. fand im Rahmen der „Internationalen Wochen gegen Rassismus“ eine Online-Buchlesung im ZIM statt. Brigitte Heidebrecht hat aus Ihrem Buch „Fernreise daheim. Von Flüchtlingen, Kulturen, Identitäten und anderen Ungereimtheiten“ vorgelesen und kam anschließend mit uns in die Diskussion.
Die Veranstaltung wurde vom Netzwerk für Integration in Kooperation mit der Thüringer Ehrenamtsstiftung organisiert. Man konnte bequem von zu Hause aus teilnehmen oder mit uns gemeinsam im ZIM.

Und wenn Sie das Buch selbst lesen wollen, dann nutzen Sie dafür am besten das Bestellformular des Verlages:
https://www.verlag-grosse-spruenge.de/bestellformular/

Bild

Hilfe für Geflüchtete aus der Ukraine

Liebe Erfurter*innen,

Sie möchten wissen, wie Sie in der aktuellen Situation geflüchteten Menschen helfen können?

Wir geben Ihnen hier ein paar Informationen dazu:
1.      Die erste Anlaufstelle ist das Sozialamt. Hier sollen sich bitte alle geflüchteten Menschen registrieren lassen, um
dann entsprechende Leistungen beziehen zu können und bei Bedarf eine Unterkunft vermittelt zu bekommen.
Es gibt dafür werktags Sprechzeiten von 9 bis 11:30 Uhr.
2.      Wenn Sie selbst aktiv helfen wollen, dann melden Sie sich bitte über die zentrale Seite von Erfurt:
https://www.erfurt.de/ukraine
Hier werden alle Angebote koordiniert. Außerdem finden sich hier immer aktuelle Informationen.
3.      Weiterführende Angebote für Geflüchtete (wie Freizeitangebote, Beratungsangebote, etc.) finden Sie in unserem Angebotsplaner,
sowie hier auf der Homepage unter „Angebote“.
4.      Zur Erstorientierung verweisen Sie gerne auf den Flyer „in Erfurt zuhause“. Hier gibt es auch einen kleinen Stadtplan
mit den vorerst wichtigsten Anlaufpunkten:
https://www.erfurt.de/ef/de/service/mediathek/veroeffentlichungen/2017/127950.html

Danke für Ihr Engagement und Interesse!


1.Netzwerktagung im Jahr 2022

Am 2. März  fand die erste Tagung des Netzwerks für Integration der Stadt Erfurt in 2022 statt. Online nahmen über 50 Mitglieder teil und tauschten sich zu den aktuellen Informationen und auch Hürden im Integrationsgeschehen der Stadt aus. Neben Vertreter*innen der Behörden, wie Jobcenter, Arbeitsagentur, BAMF und dem Migrationsbeauftragten der Stadt, hat sich auch die neue Kulturlotsin vorgestellt, das Projekt Werkhaus Inklusion des Plattform e.V. und unser jüngstes Netzwerkmitglied, die Familienkasse Saschen-Anhalt/Thüringen. Zudem bekamen wir Einblicke in die Arbeit des Ausländerbeirats sowie der unterschiedlichen Arbeitsgruppen des Netzwerks.
Es war eine sehr informative und spannende Veranstaltung und wir danken allen Beteiligten. Die nächste Tagung findet im Mai statt.

Alle Informationen zur Tagung finden Sie auf dem Padlet unter:
https://de.padlet.com/netzwerk_fuer_integration/i69elrlr02tg09p0



Jahresplanung 2022

Unter „Veranstaltungen“ finden Sie nun alle vorläufigen Termine für unsere Netzwerktagungen und AG-Sitzungen im neuen Jahr. Merken Sie sich diese gerne schon vor!
Zu den jeweiligen Veranstaltungen wird immer 2 Wochen vorher per Email eingeladen.

Wir freuen uns auf ein arbeitsreiches und informatives neues Jahr mit Ihnen!
Tagungsplan

Protokoll der Netzwerktagung vom 17.11. online

Im Mitgliederbereich der Homepage finden Sie ab sofort das Protokoll der letzten Netzwerktagung vom 17.11. zum Nachlesen.
Die Tagungen in diesem Jahr waren sehr informativ und wir haben viele tolle Projekte und Kooperationsmöglichkeiten kennengelernt.
Wir freuen uns auf eine Fortführung im nächsten Jahr!
Die Termine für alle Tagungen im Jahr 2022 werden in Kürze veröffentlicht.
Schon jetzt können Sie aber Ihre Fragen, Themenwünsche und Projektvorstellungen anmelden unter: netzwerk@integration-migration-thueringen.de

Letzte Netzwerktagung in 2021

Am 17.11. fand die 5. und somit letzte Netzwerktagung im Jahr 2021 statt. Aufrund der Corona-Situation konnten wir in diesem Jahr nur eine Tagung in präsenz durchführen, alle anderen waren online. Dennoch gab es viel interessanten Input und einen guten Austausch der Netzwerkmitglieder. Zur letzten Online-Tagung waren 41 Akteur*innen der Integrationsarbeit der Stadt Erfurt dabei und haben sich über die aktuellen Entwicklungen ausgetauscht.
NWT
Ein Rückblick hat gezeigt, dass trotz erschwerter Bedingungen die Netzwerkarbeit auch in 2021 gewinnbringend verlief.
Alle Informationen zur Tagung finden Sie auch auf dem Padlet: https://de.padlet.com/netzwerk_fuer_integration/47n6wd6ly5jke6f8
  MENTI
Wir freuen uns auf eine weitere gute Zusammenarbeit und starten motiviert in das Jahr 2022!

Neues Newsletterarchiv!

Ab sofort gibt es den monatlichen Netzwerk-Newsletter nicht nur ins digitale Postfach, sondern auch hier auf der Webseite zum Nachlesen (im Mitgliederbereich).
Da Emails in der Masse gerne mal untergehen können, möchten wir Ihnen die Infopost in chronologischer Abfolge hier ganz bequem zum Nachlesen anbieten.

Und wenn Sie selbst mit Ihren Informationen und Angeboten im Newsletter erscheinen wollen, dann melden Sie sich gerne bei uns.

Viel Spaß beim Lesen!

Erste Netzwerktagung 2020

Am 26.02.2020 fand die erste Netzwerktagung in diesem Jahr statt. Es gab Informationen der Ämter und Behörden, der Arbeitsgruppen des Netzwerkes sowie aktueller Projekte. Vielen Dank allen Netzwerkakteuren für die rege Teilnahme.
Netzwerktagung
Netzwerktagung

Neue Leiterin des Netzwerkes für Integration 2020

„Alles, was man über das Leben lernen kann, ist in 3 Worte zu fassen: Es geht weiter!“ (Friedrich Schiller)

In diesem Sinne möchte ich mich als neue Leiterin des Netzwerkes für Integration der Landeshauptstadt Erfurt vorstellen.
Ich freue mich darauf, an bestehende Strukturen anzuknüpfen, aber auch mit Ihnen gemeinsam neue Impulse und Ideen voranzubringen und umzusetzen.
Auf eine gute und gewinnbringende Zusammenarbeit!
Ihre Rebecca Heintz

Flyer "In Erfurt Zuhause"

Alle wichtigen Anlaufstellen in Erfurt finden Sie auf diesem Flyer zusammengestellt:
http://www.erfurt.de/ef/de/service/mediathek/
veroeffentlichungen/2017/127950.html

 

120. Netzwerktagung im Ratssitzungssaal im Rathaus Erfurt

Zur 120. Tagung traff sich das Netzwerk für Integration der Landeshauptstadt Erfurt am 24.08.2016 im Ratssitzungssaal.
Die Staatssekretärin Frau Dr. Albin vom Ministerium für Migration, Justiz und Verbraucherschutz berichtete über Aktuelles vom Land Thüringen. Außerdem wurden viele weitere aktuelle Themen vom Jobcenter, der Agentur für Arbeit, Bildungsträgern, Migrantenorganisationen und der Stadtverwaltung besprochen.











Dankesschreiben des Oberbürgermeisters an die Akteure des Netzwerkes

Erfurt, 27. Februar 2013

Dank für Ihre Mitarbeit,

Lieber Akteur des Netzwerkes für Integration,

im Dezember 1999 wurde das Netzwerk für Integration für Spätaussiedlder und Migranten der Landeshauptstadt Erfurt gegründet. Heute tagt das Netzwerk, welches sich zu einem unverzichtbaren Gremium entwickelt hat, bereits zum 100. Mal.

Nur durch die aktive und produktive Mitarbeit von Ihnen ist es gelungen, ein funktionierendes Netzwerk für die in Erfurt lebenden Bürgerinnen und Bürger aus der ganzen Welt zu schaffen. Dank Ihres Engagements konnten bereits sehr viele bedarfsgerechte und praxisnahe Angebote entwickelt und wirkungsvoll umgesetzt werden.

Das Netzwerk für Integration für Spätaussiedler und Migranten der Landeshauptstadt Erfurt ist ein etabliertes wie unverzichtbares Gremium auf dem Gebiet der Migrations- und Integrationsarbeit in Erfurt. Mittlerweile umfasst der Zusammenschluss von Ämtern, Behörden, Vereinen und Organisationen, Firmen und Einzelpersonen mehr als 50 Akteure.

Die Arbeit des Netzwerkes war und ist beispielgebend für die Thüringer Regionen und das Bundesgebiet. Ich möchte die 100. Tagung des Netzwerkes zum Anlass nehmen, Ihnen für Ihre aktive Mitarbeit herzlich zu danken.

In diesem Sinne: herzlichen Dank! Für die vor uns liegenden Aufgaben wünsche ich Ihnen gute Ideen, viel Tatenkraft und maximale Erfolge.

Ihr Andreas Bausewein

Angebotsplaner des Netzwerkes
Juli-September 2022

Im Angebotsplaner finden sie Informationen über laufende Angebote für Migrant*innen, Beratungsstellen, aktuelle Termine, Integrationskurse sowie neue Projekte. Den aktuellen Angebotsplan des Netzwerkes für Integration mit allen Angeboten der Netzwerkmitglieder finden sie hier.

Alle Angebote auf Russisch.


Netzwerktagung

An den Tagungen des Netzwerkes können sich neben den Mitgliedern auch öffentliche und freie Träger, Vereine, Institutionen, Firmen und Verbände sowie interessierte Bürger*innen beteiligen, die Erfahrungen auf dem Gebiet der Integration von Zugewanderten haben oder aktiv tätig sein wollen.

Die nächste Netzwerktagung findet am 31. August von 9 bis ca. 12 Uhr statt. Informationen dazu folgen.

Interessenten, die nicht Mitglied im Netzwerk sind, werden gebeten sich vorher anzumelden. Danke.




© Copyright by Netzwerk für Integration der Landeshauptstadt Erfurt